Reederei Adler-Schiffe

  • Adler-Schiffe Company & Cassen Eils Establish Partnership

    Strengthening passenger shipping along the North Sea coast

    Adler-Schiffe Company & Cassen Eils Establish Partnership

    Copyright: Reederei Cassen Eils GmbH

    Cuxhaven Port Association (HWG) member Reederei Cassen Eils GmbH and Reederei Adler-Schiffe GmbH & Co. KG have joined forces and established Adler & Eils GmbH & CO. KG. The new excursion and ferry company launched its services on 1 March 2019 in Büsum. Through this new company, the maritime tourism portfolio of Büsum is going to be bundled and expanded. Expedition ship “FUNNY GIRL”, with a capacity for 800 passengers, will be offering trips to Heligoland starting 6 April. Previously, these were provided by “LADY OF BÜSUM” (480 passengers). To this end, a transfer ceremony shall be taking place on Heligoland on 6 April.

    Peter Eesmann, general manager of Adler & Eils GmbH & Co. KG and of Reederei Cassen Eils GmbH, said: “We are maintaining an important seasonal excursion schedule and want to further strengthen Büsum’s role in tourism. In the future, the fact that only “FUNNY GIRL” will be travelling to Heligoland will conserve resources in many respects. It is absolutely a sensible approach, not just ecologically but also economically.”

    Both Cassen Eils and Adler-Schiffe shipping companies have been decisive players in the North Sea coast expedition tourism sector since the 1950s. The general managers of the new companies are Peter Eesmann, general manager of Reederei Cassen Eils GmbH, and Sven Paulsen, general manager of Adler-Schiffe GmbH & Co. KG. The Cuxhaven portfolio of Cassen Eils will not be affected by the cooperation. As before,  the ship MS “HELGOLAND” will offer all-year-round trips to the high seas island of Heligoland from here.

    Adler-Schiffe has been offering a fast connection between Cuxhaven and the island of Sylt since Juni 2018. The “ADLER CAT” can transport up to 200 passengers to the North Frisian island in around two hours and thus offers a stress-free alternative to the journey via road or rail.

    The entire spectrum of trips and the schedule for ships leaving Büsum can be found in due course at the following website: www.adler-eils.de.

     

  • Neue Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Sylt gestartet

    Schnelle Alternative zu Auto und Bahn

    Neue Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Sylt gestartet

    Adler Cat. ©Michael_MagulskiAm 30. Juni wurde die neue Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Sylt eingeweiht. Von nun an können Urlauber und Tagesgäste am Wochenende von Cuxhaven in rund zwei Stunden auf die nordfriesische Insel gelangen. Die Reederei Adler-Schiffe setzt hierfür ihren Schnell-Katamaran „Adler Cat“  ein, der Platz für 220 Passagiere, verteilt auf Haupt- und Oberdeck, bietet. Zur Erstfahrt war das Schiff schon mehrere Tage im Voraus ausgebucht.

    „Wer schon einmal auf dem Landweg nach Sylt gefahren ist, weiß, wie viel Zeit die Strecke durch Staus oder Zugverspätungen in Anspruch nehmen kann. Mit der neuen Fährverbindung haben Urlauber nun eine echte Alternative, um schnell und stressfrei aus Niedersachsen von Cuxhaven nach Sylt kommen. Das wirkt sich auch positiv auf den Tourismus-Standort Cuxhaven aus, denn dieser erhält durch die neue Verbindung ein zusätzliches Tagesausflugsziel“, sagt Juliane Nissen-Hünding, Leiterin Marketing & PR der Reederei Adler-Schiffe.

    Bis zum 28. Oktober startet die neue Fähre samstags und sonntags jeweils um 09:00 Uhr vom Anleger Alte Liebe in Cuxhaven zum Sylter Hafen Hörnum und fährt um 16:45 Uhr wieder in Richtung Cuxhaven. Der 30 Meter lange und 10,60 Meter breite Katamaran hat einen Tiefgang von zwei Metern und ist mit einem Bugfender ausgestattet, der ein schnelles Ab- und Anlegen ermöglicht. Bei der Buchung haben die Gäste die Möglichkeit, ihren Wunschplatz direkt auszuwählen. Sollte das Angebot gut angenommen werden, schließt die Reederei nicht aus, den Fahrplan im nächsten Jahr auszubauen.

    Daneben ist der Katamaran seit Anfang April montags bis donnerstags auf der Strecke von Föhr, Amrum und Sylt nach Helgoland unterwegs. Freitags steuert er die Hochseeinsel von Norderney aus an.

    Mehr Infos auf www.adler-schiffe.de

     

  • New ferry service launched between Cuxhaven and Sylt

    A quick alternative to car and train

    New ferry service launched between Cuxhaven and Sylt

    Adler Cat. ©Michael_Magulski

    The new passenger ferry service between Cuxhaven and Sylt was opened on 30 June 2018. From now on, tourists and day-trippers will, on weekends, be able to travel from Cuxhaven to the North-Friesian island of Sylt in roughly two hours. Ferry operator Adler-Schiffe makes this possible by employing its high-speed catamaran “Adler Cat”, which sports seats for 220 people on two decks. For its maiden voyage, the vessel was fully booked for many days in advance.

    “Those who have travelled to Sylt via land know just how long this journey can take, given traffic jams and train delays. The new ferry connection gives people a true alternative for trips to Sylt which is fast and hassle-free. This is also beneficial for Cuxhaven from a touristic standpoint, since the new connection gives local guests a new exciting day-trip opportunity,” said Juliane Nissen-Hünding, Director of Marketing and Public Relations at Adler-Schiffe.

    The ferry will operate until 28 October 2018, originating at Cuxhaven’s ferry pier “Alte Liebe” and arriving at Sylt’s port of Hörnum with departures at 9 a.m. on Saturdays and Sundays. The return trip is at 4:45 p.m. from Sylt. The 30 metres long and 10.6 metres wide catamaran has a two-metre draft and is equipped with a bow-fender, enabling fast mooring and un-mooring operations. When booking, guests are able to freely pick their favourite seat selection. If the service is received well, the shipping company suggested it would consider expanding next years’ schedule.

    From Mondays to Thursdays, the catamaran runs the route from Föhr, Amrum and Sylt to Helgoland. On Fridays, it travels to that destination from the North Sea Island Norderney.

    Further information on www.adler-schiffe.de

  • Reedereien Adler-Schiffe & Cassen Eils schließen Bündnis

    Stärkung für die Fahrgastschifffahrt an der Nordseeküste

    Reedereien Adler-Schiffe & Cassen Eils schließen Bündnis

    Copyright: Reederei Cassen Eils GmbH

    Das HWG-Mitglied, die Reederei Cassen Eils GmbH, und die Reederei Adler-Schiffe GmbH & Co. KG haben sich zusammengetan und gemeinsam die Adler & Eils GmbH & Co. KG gegründet. Die neue Ausflugsreederei nimmt ihre Dienste ab dem 1. März 2019 in Büsum auf. Mit dem neuen Unternehmen soll das maritime Angebot ab Büsum weiter gebündelt und ausgebaut werden. Unter anderem bietet das Ausflugsschiff „Funny Girl“ mit Platz für 800 Gäste ab dem 6. April die Fahrten nach Helgoland an, die bisher von der  „Lady von Büsum“ (480 Gäste) durchgeführt wurden. Hierzu findet am  6. April eine Übergabezeremonie auf Helgoland statt.

    Peter Eesmann, Geschäftsführer der Adler & Eils GmbH & Co. KG und der Reederei Cassen Eils GmbH, sagte: „Wir unterhalten in der Region ein wichtiges saisonales Ausflugsangebot und wir wollen den Standort Büsum damit weiter touristisch stärken. Dass in Zukunft nur noch die Funny Girl nach Helgoland  fährt, schont Ressourcen in vielerlei Hinsicht. Es ist aus ökologischer und ökonomischer Sicht absolut sinnvoll.“

    Die beiden Reedereien Cassen Eils und Adler-Schiffe sind seit Anfang der 50er Jahre maßgeblich im Ausflugsgeschäft an der Nordseeküste tätig. Geschäftsführer des neuen Unternehmens sind Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils GmbH, und Sven Paulsen, geschäftsführender Inhaber der Adler-Schiffe GmbH & Co. KG. Das Cuxhaven-Angebot der Reederei Cassen Eils bleibt von der Kooperation unberührt. Auch in Zukunft werden von hier aus wie bisher ganzjährige Fahrten zur Hochseeinsel Helgoland mit der MS „Helgoland“ durchgeführt.

    Adler-Schiffe bietet zudem seit Juni 2018 eine Schnellverbindung zwischen Cuxhaven und Sylt an. Die „Adler Cat“ befördert bis zu 200 Passagiere in knapp zwei Stunden auf die nordfriesische Insel und bietet damit eine stressfreie Alternative zum Landweg.

    Das gesamte Angebot und den Fahrplan für Schiffe ab Büsum finden gibt es in Kürze auf der Homepage www.adler-eils.de.